Dr. Timo Willershausen

Duff & Phelps

Dr. Timo Willershausen

Excel-Add Ins – Nützliche Helfer im Bewerteralltag

Excel-basierte Finanz- bzw. Bewertungsmodelle werden zunehmend komplexer und dadurch gleichzeitig fehleranfälliger. Berechnungsfehler können schnell zum Reputationsverlust des Bewertungsgutachters führen oder sogar unmittelbar erheblichen wirtschaftlichen Schaden anrichten. Der hierfür notwendige Prüfungsprozess mithilfe der bestehenden Excel-Standardfunktionen wird dabei oft zu einer zeitraubenden Tätigkeit.

Geeignete Excel Add-Ins, die die bestehenden Standardfunktionen erweitern und ergänzen, können hier Abhilfe schaffen und Anwendernutzen stiften. Im Rahmen des Workshops werden verschiedene hilfreiche Funktionen zur Fehlervermeidung und die entsprechenden am Markt verfügbarer Software-Lösungen vorgestellt und den Teilnehmern praxisorientiert näher gebracht.

  • Allgemeine Einführung
  • Wichtige Hilfsfunktionen am Beispiel
    • Formelkonsistenzen prüfen
      • Excel-Standardfunktion
      • Use Case „Formula Mapping“
    • Formelverfolgung
      • Excel-Standardfunktion
      • Use Case „Trace-Funktion“
    • Versionsverfolgung
      • Excel-Standardfunktion
      • Use Case „Compare-Funktion“
    • Datenfluss 
      • Excel Standardfunktion 
      • Use Case Funktions
  • Vergleich am Markt erhältlicher Lösungen
Session B-7: Donnerstag, 5. Dezember, 13:00 bis 14:00 Uhr

Dr. Timo Willershausen

ist Managing Director im Bereich Valuation Advisory Services bei Duff & Phelps in Deutschland. Vor seiner Zeit bei Duff & Phelps war er acht Jahre im Bereich Transaction Services und verantwortlich im Knowledge-Center für Bewertungsfragen bei PwC tätig. In dieser Tätigkeit hat er eine Reihe von Publikationen zur Unternehmensbewertung nach IDW S 1 veröffentlicht sowie bei der Erstellung der Neufassung des IDW S 1 i.d.F. 2008 und des WP Handbuchs mitgewirkt. Bis heute hat er rund zehn Jahre Bewertungserfahrung auf großen nationalen wie internationalen Transaktionsprojekten sammeln können.

In seiner Promotion befasste er sich mit der Bewertung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten mithilfe optionspreistheoretischer Kalküle.

Diese Website verwendet Cookies, um alle Funktionen bereitstellen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzrichtlinien. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.